Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 2 Wochen aktualisiert.

Flehmen ist eine Geste, bei der das Pferd die Oberlippe stark nach oben aufwölbt, die Nüstern fast verschließt und Luft durch das Maul einzieht. Es gibt verschiedene Gründe, warum Pferde dies tun:

  1. Fohlen tun dies ständig, da sie permanent neuen Geruchsreizen ausgesetzt sind.
  2. Hengste flehmen intensiv, wenn sie auf Kot oder Harn anderer Pferde treffen, die womöglich auch noch paarungsbereit sind.
  3. Pferde tun dies auch häufig, wenn sie starken Gerüchen ausgesetzt sind, zum Beispiel Gülle oder starkem Parfum. Aber auch bei bekannten Gerüchen wie (speziellem) Futter.
  4. Pferde flehmen auch als Anzeichen von Unwohlsein, zum Beispiel einer Kolik oder Magenproblemen.

Es gibt also viele Gründe und es kommt immer auf das jeweilige Pferd und die Situation an, die man beobachten und einschätzen muss.

Weitere Fakten zum Thema Pferd:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest