Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 2 Wochen aktualisiert.

Wälzen ist ein Grundbedürfnis von Pferden. Sie bevorzugen dabei trockene Sandstellen, in denen sie gegebenenfalls auch sehr gut scharren und einen Sandhaufen aufwühlen können. Pferde legen sich aber auch gern in schlammigem Boden oder im Schnee hin – jedoch eher ungern im Gras, das ist schließlich zum Essen dar.

Beim Wälzen reibt das Pferd Kopf, Hals, Rücken und Seiten (sofern es herumkommt 😉 ) genüsslich am Boden. Damit werden nicht nur lose Haare und abgestorbene Hautzellen entfernt, sondern auch Parasiten. Zudem werden die Faszien gezogen und die Durchblutung wird angeregt. Das passiert im Übrigen nur ohne Decke, daher sollte man seinem Pferd auch im Winter die Möglichkeit geben sich ohne Decke hinzulegen.

Wälzen ist also in jedem Fall gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Pferdes.

Weitere Beiträge bezüglich von Pferden:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest