Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 3 Monaten aktualisiert.

Ich gehe jetzt abends immer vor dem Misten raus, damit ich wenigstens noch etwas Tageslicht erwische. 😉 Galdina konnte es heute wieder kaum erwarten hinauszugehen. Kaum auf der Straße angelangt, musten wir schon wieder anhalten um ein Auto durchzulassen. Dieses fuhr zügig direkt neben uns durch eine Pfütze! *grr* Dina flippte kurz aus und selbst ich war kurzzeitig unentspannt. Danach ging es halbwegs gesittet weiter, an der Koppel wurden wir wiehernd empfangen und anschließend galoppierend begleitet. :-/ *puh* Auch Fußgänger sind schlimm: vor uns müssen sie sofort und schnellstmöglich eingeholt und überholt werden, hinter uns müssen wir ganz schnell einen gaaanz großen Abstand zwischen uns bringen… Oh Mann, dieses Pferd hat echt Langeweile! Ah und Jogger sind noch schlimmer: Die dürfen laufen! Das geht doch gar nicht!!! Aber ich bin immer dankbar, wenn Galdina sich auf den letzten 5-7 Minuten wieder entspannt und wir ruhig in den Stall zurückkehren.

Galdina in der untergehenden Sonne

Galdina in der untergehenden Sonne

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?