Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 2 Wochen aktualisiert.

Das Herz eines Pferdes ist entscheidend darüber, wie ausdauernd und leistungsfähig dein Pferd ist. Je mehr Blut es mit einem Schlag pumpen kann, desto länger kann es hinterher pausieren und sich erholen.

Vor allem der Rhythmus und das Volumen können durch Lauf- und Ausdauertraining verbessert werden – ähnlich wie bei uns Menschen.

Ein durchschnittliches Herz von Warm- und Vollblütern wiegt ca. 2,5 – 3,5 kg. Es schlägt in einem Takt von 3:7, das bedeutet es kann sich mehr als doppelt so lange ausruhen, wie es pumpen muss. Bei Kaltblütern schlägt es mit einer Frequenz von 3,5:6,5 in etwa genauso. Herzen von kleineren Ponys haben einen höheren Takt, sie schlagen im Rhythmus von 4:6. Damit muss es mehr pumpen und arbeiten als bei den großen Pferden.

Weitere Anatomie-Beiträge:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest