Zuletzt vor 5 Monaten aktualisiert.

Lesezeit: < 1 Minute

Coaching heute ist jedem Menschen zugänglich. Früher bzw. in den Anfangszeiten hingegen war es meist nur der Führungsetage zugänglich. Das hat sich positiv verändert. Coaching heute hat nichts mehr damit zu tun krank zu sein. Sondern es ist eine Form der Persönlichkeitsentwicklung und wird inzwischen positiv aufgenommen.

Was ist Coaching?

Coaching ist für mich Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei gibt der Coach keinerlei Lösungsvorschläge vor, sondern hilft dem Coachee seine eigenen Lösungen zu entwicklen. Dazu stelle ich Coaching Fragen, die zur Selbstreflexion und zum Nachdenken anregen. Die Kennzeichen eines guten Coachings für mich sind:

  • Der Coachee soll (s)eine eigene Lösung finden.
  • Eine Führung erhält er durch gezielte Fragen bzw. Fragestellungen des Coachs.
  • Der Coach gibt keine Lösung von außen vor oder rein.
  • Der Coach agiert wertneutral.
  • Beim Coaching steht immer der Blick in die Zukunft im Fokus.

Woher kommt der Begriff Coach?

Coach kommt ursprünglich aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Kutsche oder Kutschieren. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde er für Tutoren für Studenten verwendet. Im Sport findet er seit Ende des 19. Jahrhunderts Anwendung und is bis heute eine gebräuchliche Bezeichnung für Trainer.

Coaching heute

Es gibt inzwischen eine Vielzahl an Coaching Angeboten und Coaching Ansätzen. In meinen entsprechenden Beiträgen gehen ich näher darauf ein. Wie so ein Coaching mit Pferden aussieht, welche Vorteile es hat und warum Sie es einmal versuchen sollten, beschreibe ich im entsprechenden Beitrag.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Share This