Lesezeit: < 1 Minute

Durch die Gabe des Raufutters wird der Speichelfluss beim Pferd angeregt. Dies bringt den ph-Wert im Verdauungstrakt auf einen optimalen Wert von etwa 6,5 bis 6,8. Dadurch wird das Risiko von Verdauungsstörungen verringert. Zudem stillt es den ersten Hunger und die Pferde schlingen das Kraftfutter nicht so schnell herunter. Und es senkt den Lärmpegel im Stall, wenn zunächst Raufutter und dann Kraftfutter gefüttert wird. 😉

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Jetzt teilen!

Teile diese Seite mit Freunden!