Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 1 Jahr aktualisiert.

Hast du deinem Pferd schon einmal tief in die Augen geschaut? ūüėČ An sich ist die Pupille eines Pferdes farblos, denn sie ist nur die √Ėffnung, durch die man auf eine durchsichtige Linse blickt. Erscheint diese ovale Pupille schwarz, so ist das Pferd gesund. Sollte die Pupille jedoch wei√ü sein oder schwarze Punkte auf hellem Grund aufweisen, so liegt eine Tr√ľbung der Linse oder des Glask√∂rpers vor. In beiden F√§llen sollte schnellstm√∂glich der Tierarzt hinzugezogen werden, denn es muss mit einer schweren inneren Augenerkrankung gerechnet werden.

Interesse an weiteren Artikeln zum Pferdeauge?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag n√ľtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?