Halberstadt ist die Kreisstadt des Harzkreises (HZ). Ende 2014 hatte die Stadt eine Einwohnerzahl von 40.440. Sie befindet sich im nördlichen Harzvorland und nennt sich auch gern das “Tor zum Harz”.

Geschichte

Seit dem neunten Jahrhundert war die Stadt für mehr als acht Jahrhunderte Sitz der Bischöfe von Halberstadt. Am 08. April 1945 legten Brandbomben beim Luftangriff große Teile der Innenstadt in Schutt und Asche. Daran schloss sich zu DDR-Zeiten ein großflächiger Abriss von alten Gebäuden an. Daher umgibt Halberstadt heutzutage ein ganz besonders Flair – modern und alt.

Sehenswürdigkeiten

In der Stadt selbst ist der Dom St. Stephanus und St. Sixtus absolut sehesnwert. Der Halberstädter Domschatz gilt mit den als mehr als 650 Objekten als einer der umfangreichsten mittelalterlichen Kirchenschätze weltweit. Weiterhin gibt es den Tiergarten, welcher 365 Tiere aus 82 Arten beherbergt. Und natürlich das Jagdschloss mit einzigen, größten und original erhaltene Riesenweinfass der Welt.

Eingemeindungen

Seit 1995 wurden verschiedene Eingemeindungen vorgenommen:

  • Emersleben (1995)
  • Klein Quenstedt (1996)
  • Aspenstedt (2010)
  • Athenstedt (2010)
  • Langenstein (2010)
  • Sargstedt (2010)
  • Schachdorf Ströbeck (2010)
Teilen ausdrücklich erwünscht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.