Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 3 Monaten aktualisiert.

Nach der guten Arbeit gestern wollte ich heute mal wieder was neuen einbauen, damit nicht (wieder) Langeweile aufkommt. Also suchte ich mir den Flattervorhang raus. Galdina zeigt zwar neugieriges Interesse, aber keine Furcht, als ich dann knisternd, flatternd und wehend mit den Plastikbandstreifen an einem Galgen ankam. Als ich noch ca. 0,5 m von ihr entfernt war, wurde es dann doch zu unheimlich und sie trabte schnaubend ca. 2m weg. Anschließend sah sie mir zu, wie ich den Galgen am Round Pen befestigte.

Ich habe zunächst nur einen einzelnen Streifen im Round Pen hängen gehabt und den Rest draußen befestigt. Danach bin ich zu Dina habe sie kurz an der Strn gekrault und bin dann zum Vorhang marschiert, Dina kam einfach mit. Am Vorhang angekommen ließ ich Dina viel Zeit den Flattervorhang zu untersuchen. Als er langweilig geworden war, befestigte ich mein kurzes Bodenseil am Knotenhalfter und ging durch. Galdina blieb zunächst auf der anderen Seite stehen, nahm dann den Kopf tief und folgte mir.

Das wiederholte ich immer wieder, von beiden Seiten, wobei ich immer ein zwei Stränge mehr dazu nahm. Sie hat zwar immer wieder gestockt, ist dann aber gut durchgegangen. Manchmal ist sie nur mit dem Kopf durch, hat sich umgesehen und dann ist sie erst vollständig durch den Vorhang getreten. Das sah teilweise sehr lustig aus, weil dann die Streifen ihren Kopf umschlossen und auch an den Ohren hängen blieben. 😉 Danach habe ich den Galgen weggedreht und sie ohne Seil noch ein paar Runden im Trab und Galopp auf beiden Händen bewegt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?