Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 3 Monaten aktualisiert.

Heute bin ich wieder nur zum Füttern zu Galdina gefahren. Und wieder hat es wie aus Eimern geschüttet. 🙁 Da ich meine Regenjacke vergessen hatte, ging es mit dem Schirm zum Paddock. Dinas Augen wurden immer größer und sie ging langsam einen Schritt nach dem anderen rückwärts. Da Galdina bisher nie Angst in Bezug auf Schirme gezeigt hatte, ignorierte ich das und ging auf Sammy zu. Leider drehte auch er sich weg und entfernte sich ein paar Schritte. Also habe ich den Schirm zusammen geklappt und beide Tiere zu mir gerufen, die dann auch sofort kamen. Halfter drauf und los ging es. Nach ein paar Schritten habe ich den Schirm wieder aufgeklappt, da ich einfach zu naß wurde. Die beiden haben nicht einmal mit der Wimper gezuckt und sind mir einfach zum Stall gefolgt. Grr… die wollten nur das ich mal so richtig naß werde… schon wieder. 😉 Drinnen habe ich Dina dann wieder mit dem Schweißmesser vom überschüßigen Wasser befreit und ihr etwas zu essen gegeben.

PS: Das mit dem Schirm werden wir üben!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?