Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 1 Monat aktualisiert.

Die Temperatur eines Pferdes beträgt durchschnittlich 37,5 bis 38,3 Grad. Je nach Anstrengung und Umgebungstemperatur kann die Temperatur eines Pferdes auf bis zu 40 Grad ansteigen. In der Regel kühlt das Pferd dann aber nach ein bis eineinhalb Stunden wieder auf Normaltemperatur ab.

Neugeborene Fohlen haben übrigens eine Körpertemperatur von 38,8 bis 39,3 Grad, nach wenigen Tagen fällt die Temperatur auf 38,5 bis 38,7 Grad.

Hat dein Pferd über längere Zeit besonders morgens oder abends eine Temperatur über 39 Grad, so weist dies auf eine Erkrankung hin. Bei stark erhöhter oder auch viel zu niedriger Temperatur solltest du deinen Tierarzt verständigen.

Die einfachste Möglichkeit bei deinem Pferd die Temperatur zu messen, ist ein gewöhnliches Fieberthermometer vorsichtig in den After einzuführen. Damit du es nicht festhalten musst, damit es nicht versehentlich durch eine Bewegung in den After gezogen wird, hat sich eine Schnur mit Wäscheklammer am Fieberthermometer bewährt – so kannst du das Thermometer jederzeit wieder herausbekommen und am Schweif befestigen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Jetzt teilen!

Teile diese Seite mit Freunden!