Lesezeit: < 1 Minute

Phlegmone entstehen durch die Infektion oft winziger Verletzungen, zum Beispiel durch einen Nagel oder scharfe Kante, an den Hinterbeinen eines Pferdes. Die Verletzung befindet sich dabei ausschließlich im unteren Teil des Hinterbeines. Dabei entzündet sich die Unterhaut durch das Eindringen von Bakterien in die Wunde. Es kann sogar vorkommen, dass die Wunde zu eitern anfängt. Das Hinterbein schwillt dabei stark und unförmig an. Hierbei sollte der Tierarzt schnellstens verständigt werden.

Gemeinhin werden Phlegmone als Einschuss bezeichnet. Das ist so aber nicht korrekt, da ein Einschuss andere Ursachen haben kann.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Jetzt teilen!

Teile diese Seite mit Freunden!