Jetzt teilen:
Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 4 Monaten aktualisiert.

Mauke ist eine entzündungsbedingte Anschwellung der Fesselbeuge. Durch die Schwellung reißt die Haut auf, nässt – eitert unter Umständen – und wird schorfig. Auch das darunter befindliche Gewebe kann in Mitleidenschaft gezogen werden. Sollte die austretende Flüssigkeit einen üblen Geruch haben, so handelt es sich um eine sogenannte Brandmauke. Der üble Geruch wird dabei durch die Zersetzung von Gewebe verursacht.

Sie ist nicht so harmlos, wie viele meinen. Auch die trockene, rissige Haut bereitet dem Pferd dabei Schmerzen. Durch den Versuch das betroffene Bein zu schonen, kommt es zu Verspannungen und einer mehr oder weniger deutlichen Lahmheit.

Ursachen von Mauke

Die Ursachen können vielfältig sein, sei es eine kleine Verletzung, die nicht beachtet wurde, oder aber Hautreizungen durch

  • normalen Schmutz
  • nasse Einstreu
  • spitze Strohhalme
  • Kälte
  • Regennässe
  • Chemikalien
  • Gefrierschutzmittel im Reitsand
  • Kunstdünger
  • Giftstoffe in Bächen und Pfützen.

Mauke vorbeugen

Um ihr vorzubeugen, solltest du die Fesselbeuge immer sorgfältig reinigen und trocknen. Dabei ist nicht gemeint, ständig mit Wasser zu waschen, denn auch das kann sie hervorrufen. Die empfindliche, gesäuberte Haut kann dann vorbeugend mit Vaseline oder einer anderen Schutzsalbe eingecremt werden.

Ist sie bereits vorhanden, so kannst du dir von deinem Tierarzt eine Salbe zur Behandlung holen. Wenn du dir bei der Schwere der Entzündung nicht sicher bist, verständige deinen Tierarzt, damit er selbst einen Blick und dann eine geeignete Diagnose stellen kann.

Übrigens gibt es auch in der Sprunggelenksbeuge einen maukeähnlichen Entzündungsprozess. Dieser heißt dann aber nicht Mauke, sondern Raspe.

Weitere Artikel zu den Beinen von Pferden:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?