Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 3 Monaten aktualisiert.

Die Strahlbeinlahmheit wird auch oft als Hufrollenentzündung bezeichnet. Dies ist nicht wirklich korrekt, hat sich aber in den Köpfen so festgesetzt.

Als Hufrolle bezeichnet man das Strahlbein im Huf und den Teil der Hufbeinbeugesehne, welcher darüber abrollt. Dort sitzt ein Schleimbeutel, der Gelenkgel absondert und meist zuerst von einer Entzündung betroffen ist. Von dort breitet sich die Entzündung weiter aus, raut unter Umständen den Knorpel des Strahlbeins auf und kann die Beugesehne zerfasern. Daraufhin entzündet sich das gesamte Knochen-, Knorpel- und Sehnengewebe, was zu Verdickungen und Verwachsungen führt, welche auch das Huf- und Kronbein verändern und angreifen. Eine häufige Folge ist eine Versteifung des Bewegungsapparates des Hufes.

Im frühen Stadium geht das Pferd nur wenig lahm. Siehst du eine deutliche Lahmheit, so weist dies daraufhin, dass sich die Entzündung bereits stark ausgeweitet hat. Ein Nervenschnitt ist dann meist die letzte Möglichkeit, um dem Pferd die Schmerzen zu nehmen und ein weiteres Leben zu ermöglichen. Tritt die Lahmheit jedoch erneut auf, so ist dies leider meist ein Todesurteil für das Pferd.

Dies betrifft leider auch immer wieder junge Pferde. Daher solltest du jede Veränderung am Gang deines Pferdes genau beobachten und im Zweifelsfall deinen Tierarzt zu Rate ziehen. Dieser kann durch Tests feststellen, ob es sich um eine Strahlbeinlahmheit handelt.

Gefährdet sind Pferde im Rechtecktyp mit zu langer oder zu spitzer Hufzehe. Die Strahlbeinentzündung tritt in der Regel nur an der Vorderhand auf, besonders wenn es zu Überbelastungen kommt. Diese Überbelastungen können dabei viele Ursachen haben, zum Beispiel:

  • Longieren auf zu kleinen Zirkeln⠀
  • zu einseitige Belastungen durch zu wenig Handwechsel⠀
  • fehlende Anlehnung beim Reiten⠀
  • zu anstrengende Springtrainings⠀
  • zu häufiges Springen⠀
  • zu schnelles Galoppieren auf zu harten Wegen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Jetzt teilen!

Teile diese Seite mit Freunden!