Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 3 Monaten aktualisiert.

Schritt und Trab in der Halle mit Unterricht

Ziel: Biegung durch Impulse verbessern, Gewichtsverlagerung auf die Hinterhand, gleichmäßige Anlehnung

Ziel

  • Schritt nur getrabt und total verspannt
  • einhändig im Schritt kaum möglich
  • Trab (Zirkeltour) ging gar nicht, ließ sich links nicht dehnen und war rechtsherum immer zu weit nach links gestellt
  • zum Ende wurde es besser
  • neue Hilfen eingeführt: runde Wade – besonders auf der rechten Hand

Fazit

  • Galdina war total verspannt nach dem Bocken (siehe Anmerkung)
  • Schritt in der Halle kaum möglich
  • Antraben variieren- zweite lange Seite, durch die ganze Bahn wechsel usw.

Anmerkung:

Galdina hat heute zum ersten Mal gebockt und das so richtig: runder Rücken und dabei nach links und rechts drehen. 🙁 Warum konnte keiner sagen. Ich vermute in Nachhein, dass Galdina auf die Sporen (kleine Ballradsporen) reagiert hat. Wir haben es erst im Stand probiert, da erfolgte keine Reaktion. Nachdem wir dann einmal ganze Bahn gegangen waren, fing Dina an zu bocken. Selbst als ich dann schon unten lag, hat sie noch vier-fünfmal gebockt. Danach wollte sie sich zunächst nicht anfassen lassen und sah zu tiefst erschreckt aus. So viel Weißes habe ich noch nie in ihren Augen gesehen… Anschließend habe ich sie kurz an die Longe genommen und danach bin ich wieder rauf und wir haben unsere Reitstunde abgehalten – ohne Sporen. 😉

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?