Lesezeit: 2 Minuten

Zuletzt vor 3 Monaten aktualisiert.

Gestern gab es Probleme mit der Stellung und Biegung, daher entschloss ich mich heute daran zu arbeiten. Die Beine sind klar und kühl, nur hinten rechts ist, wie die letzten Tage auch, leicht dick. Auf allen vier Beinen bandagiert ging es wieder auf den Aussenplatz. Um Galdina die Arbeit zu erleichtern, habe ich Pylonen in die Bahn bzw. auf die Mittellinie gestellt.

Im Schritt am langen bzw. hingegebenen Zügel ging es los. Es zeigte sich, das Dina mit Hilfe der Pylonen besser zu stellen und auch zu biegen war. Sie begriff was ich mit meinen Beinen wollte und wie sie darauf reagieren sollte. Vom Hals bzw. von der Kopfstellung her ließ ich Galdina tief vorwärts-abwärts gestreckt. Nachdem es im Schritt so gut geklappt hat, wechselte ich in den Trab.

Leider waren die Abstände der Pylonen für Galdinas Tritte zu eng gestellt, so dass ich nur jeden zweiten anreiten konnte. Das war aber an sich kein Problem, da ich so auch immer mal Volten, Achten und auch Kehrtvolten reiten konnte. Galdina habe ich dabei möglichst lang aber tief eingestellt gelassen. Dina hat super mitgearbeitet, ist schwungvoll gelaufen und hat sich richtig gut gestellt und gebogen. Ich habe zwischendurch immer wieder Schrittpausen am hingegebenen Zügel gemacht.

Dann ging es in die Galopparbeit. Zunächst ging es auf den Zirkel. Galdina hat noch große Schwierigkeiten sich im Galopp zu setzen und auszubalancieren. Auch im Galopp versuchte ich sie etwas tiefer einzustellen und dazu zubewegen den Galoppsprung besser zu setzen. Sobald das für ihre Verhältnis gut geklappt hatte, ließ ich die Zügel länger werden und ritt vorwärts. Das wiederholte ich zwei bis dreimal auf jeder Hand. Danach trabte ich Galdina tief vorwärts-abwärts gestellt noch einige Minuten auf beiden Händen aus. Nach einigen Schrittrunden beendete ich diese Trainingseinheit.

Fazit: Die Stellung war super, die Biegung sehr gut und das nicht nur im Vergleich zum Vortag. Der Galopp ist noch unser Schwachpunkt, wobei Galdina heute zum ersten  Mal gut untergesprungen und zwei bis drei Galoppsprünge gut gesetzt hat. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Arbeit. 🙂

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?