Lesezeit: 3 Minuten

Zuletzt vor 6 Monaten aktualisiert.

Zunächst sind wir nur eine kleine, bemerkenswert schnelle und anfangs hektische Runde gegangen, damit Galdina nachher bei Markus steht. 😉

Galdina und ich

Galdina und ich

Dann ging es los: Zunächst wurde vorsichtig das Eisen mit dem Deckel entfernt und anschließend wurde behutsam ausgeschnitten. An sich gab es keine großen, optischen Veränderungen zum letzen Mal (vor knapp 4 Wochen). Das Horn ist jetzt hart, nur in der Zehe ist es noch etwas weicher. Es gab keine weitere Infektion. *puh* Nach einer Reinigung mit Alkohol wurde das Loch komplett mit Softpaste gefüllt und die Sohle nur leicht mit ausgestrichen, um das Horn gegen die eigentliche Füllung etwas zu schützen. Dann wurde das Eisen mit einem Gitterdeckel versehen und wieder aufgenagelt. Daraufhin wurde der Huf in Folie eingewickelt und die Zwei-Komponenten-Füllung mit einer Spritzpistole eingebracht. Jetzt musste die Füllung nur noch etwas Aushärten und dann wurde die Folie wieder entfernt.

Fazit: Markus war wieder super geduldig, Dina stand nämlich wieder nicht beim Brennen und auch allgemein war sie unruhig und teilweise nicht sehr kooperativ. Die Verfüllung werden wir wahrscheinlich noch einmal in ca. 4-6 Wochen durchführen müssen. Aber damit kann ich langsam wieder beginnen Galdina anzutrainieren. Wobei ich sie aber nachwievor nur kontrolliert bewegen und Sand weitestgehend vermeiden soll.

altes Eisen entfernen

vorsichtiges Entfernen des Deckeleisens, darunter sieht man das teergetränkte Hanf

Ausschneiden des Horns

behutsames Ausschneiden des Horns, nur im vorderen Bereich (Zehe) ist es noch etwas weich

Tiefenberechnung

das „Loch“ ist ein Daumenglied tief, also ca. 2,5-3cm

gereinigter Huf

Huf nach der Reinigung mit reinem Alkohol

Verfüllung des Hufs

die Sohle und das „Loch“ werden mit einer speziellen Softpaste ausgefüllt und verstrichen

Gitterdeckel

Verschließen des Hufs mit einem Gitterdeckel um der Füllung mehr Halt zu geben

Huf mit Füllung

die Füllung wurde mit einer Spritzpistole eingebracht und der Huf zum Aushärten mit Folie umwickelt

Huf mit Füllung

Huf mit Füllung, die nicht komplett hart sein wird und wie man sieht noch etwas klebt 😉

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?