Lesezeit: < 1 Minute

Der Pony-Express existierte von 1860 bis 1861 in Amerika. Die etwa 3200km lange Strecke verband St. Joseph in Missouri mit Sacramento in Kalifornien und führte durch die Staaten Kansas, Colorado, Utah und Nevada. Er diente der Beförderung eines ca. acht kg schweren Postsacks zu der Zeit, in der es weder Telegrafen noch Eisenbahnen auf dieser Strecke gab.

Der Name geht wahrscheinlich darauf zurück, dass die Reiter indianische Ponys verwendeten. Diese Tiere stammten vom spanischen Ginetto-Pferd ab und waren kräftig gebaut. Jeder Reiter legte ca. 120km zurück, bevor er die Post an einen anderen Reiter übergab. So wurden durchschnittlich etwa 400km am Tag zurückgelegt. Das bedeutet, dass die Post nur acht Tage für diese Strecke benötigte, während die Kutschen für dieselbe Strecke ca. drei Wochen brauchten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Jetzt teilen!

Teile diese Seite mit Freunden!