Lesezeit: < 1 Minute

Zuletzt vor 6 Monaten aktualisiert.

Dadurch wird ständig Gallenflüssigkeit in den Darm abgegeben, daher muss immer genügend Speisebrei (Chymus) vorhanden sein, der diese Flüssigkeit aufsaugt. Wenn das Pferd nicht genug Futter bekommt, kann die Gallenflüssigkeit zurück in den Magen fließen und Geschwüre verursachen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Jetzt teilen!

Teile diese Seite mit Freunden!